Freitag, 21 September 2018
 
 
Sammlungsbestände

Bestandsgruppen

Hauptbestand (Magazin)Bibliothek

Sondersammlungen
 
Nachlässe
Bibliothek, Karteien, Datensammlungen
Fotografien
Zeitungen
Archivalien, Manuskripte
Karten
Grafik
Historische Bibliothek Siegel
Münzen, Geldscheine
Gemälde
Bauelemente: Lapidarium, Inschriftbalken
Großobjekte (Boote, Kutsche)

  


 
Neues Magazin 

Kriterien der Sammlungsergänzung

In Abstimmung mit anderen Museen werden die Sammlungen aktiv ergänzt. Dabei gelten in unterschiedlicher Wertigkeit folgende Kriterien:


1.) Sammlungsbezug

Kann ein Sammlungsschwerpunkt sinnvoll ergänzt werden?

Die thematischen Sammlungsschwerpunkte finden sich im Sammlungskonzept
 

2.) Originalität

Handelt es sich um ein Objekt mit Unikat-Charakter, dass in seiner Art einzigartig ist?
Handelt es sich um ein serielles Objekt (Druck oder Fabrikerzeugnis)
Handelt es sich um eine Reproduktion bzw. ein Modell ?

Das Museum sammelt vorrangig, jedoch nicht ausschließlich, Unikate.Zeitungsbände


3.) Aussagekraft

Welchen Zeugniswert hat das Objekt?
Wie gut ist seine historische/Kulturgeschichtliche Bedeutung erkennbar bzw. erklärbar?
Wie hoch ist der symbolische Wert?
Wie anschaulich ist das Objekt (Dreidimensionalität, Farbigkeit, Größe, optische Attraktivität)?


4.) Besitzstatus

Uneingeschränktes Eigentumsrecht?
Eingeschränktes Eigentumsrecht?
Dauerleihgabe mit zeitlich definierter Übertragungsklausel?
Dauerleihgabe?

Ziel ist immer das uneingeschränkte Eigentumsrecht. Neue Dauerleihgaben ohne Übertragungsklausel werden nur in bedeutenden Ausnahmenfällen und bei regelmäßiger Ausstellung angenommen. Bestehende Dauerleihverträge werden aufgelöst oder in Verträge mit Übertragungsklausel umgewandelt.


5.) Lagerungsfähigkeit

Wie hoch ist der Lagerungsaufwand absolut?
Ist der Lagerungsaufwand relativ vertretbar?
Kann das Objekt sachgemäß gelagert werden (archäologische Funde)?


6.) Physische Ausstellbarkeit

Ist das Objekt hinsichtlich seiner Größe, Transportfähigkeit oder Haltbarkeit überhaupt ausstellbar?
Welchen Einschränkungen unterliegt die Ausstellbarkeit?


7.) Eignung für die Museumsarbeit

Ist das Objekt zu museumspädagogischen Zwecken verwendbar?
Kann es gegebenenfalls „aufgebraucht“ werden?


8.) Dringlichkeit des Erwerbs

Ist der Erwerb eine besondere Gelegenheit oder auch später unter vergleichbaren Bedingungen möglich?


9.) Institutionelle Vorrangigkeit

Gibt es andere Museen, für die das Objekt ebenso wichtig oder wichtiger ist?

Im Falle eines Interessensvorrang oder einer Interessenüberschneidung mit einem anderen, zertifizierten Museum wird vom Erwerb abgesehen. In diesem Fall wird eine Leihvereinbarung angestrebt.